Vorbereitung der Jugendfeuerwehren auf Hochwassergefahrensituationen

Kräftemessen in Form verschiedener Wettkämpfe, gemeinsame Absprachen zur Veranstaltung, Weiterführung bestehender sowie Bildung neuer Freundschaften zwischen den einzelnen Wehren und Kameraden

Jugendfeuerwehrwettkampf 2017, ausgerichtet durch den Landkreis Mittelsachsen. Das Projekt dient der Völkerverständigung. Bestehende Freundschaften zwischen den Jugendfeuerwehren beider Länder werden weiter vertieft. Es findet ein Erfahrungsaustausch in der Jugendarbeit im Brandschutz, hier speziell zum Thema "Hochwassergefährdung"statt. Es erfolgen praktische Übungen zu den vermittelten Kenntnissen in Form eines Wettbewerbes. Den Kindern und Jugendlichen wird im Rahmen des Projektes eine sinnvolle Freizeitgestaltung geboten. Der Wettkampf findet vom 01.09. bis 03.09.2017 statt.

Für die Durchführung des Wettbewerbes wird ein gemeinsames Team (Arbeitsgruppe BKR der Euroregion und FFW Mittweida mit OF Ringethal/Falkenhain) gebildet, das die Organisation des Projektes gewährleistet.

Teilnehmende Jugendmannschaften 2017: Citoliby, Osek, Haji u Duchcova, Strupciče, Lenešice, Obrnice, Bilence, Niederbobritzsch, Frauenstein,  Niederwiesa, Mittweida, Großolbersdorf, Oelsnitz, Lugau, Zwönitz



Förderzeitraum

26.04.2017 - 30.11.2017

Antragsteller

Landkreis Mittelsachsen

Region/Landkreis

Landkreis Mittelsachsen

Förderprogramm

Kleinprojektefonds Interreg V A, 2014 -2020

Budget

Gesamtbudget in Höhe von 12.758,41 €, davon wurden 12.758,41 € gefördert.