Der Verein Euroregion Erzgebirge e.V. schreibt gemäß §§ 99 ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) i. V. mit der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung – VgV), § 1 Absatz 1 des Gesetzes über die Vergabe öffentlicher Aufträge im Freistaat Sachsen (Sächsisches Vergabegesetz – SächsVergabeG) folgende Leistungen aus:


Stellenbeschreibung

MitarbeiterIn zur Vorbereitung der neuen Förderperiode für den Kleinprojektefonds Interreg Sachsen – Tschechien 2021-2027

Dienstherr:                  Euroregion Erzgebirge e. V.

Unterstellung:             Geschäftsführerin Euroregion Erzgebirge e. V. (disziplinarisch und arbeitsinhaltlich)

Vorauss. Beginn:        01.03.2023

Arbeitszeit:                  1 VbE

 

Arbeitsaufgaben:

  • Erarbeitung von Antragsformularen, Finanzplänen sowie weiteren Dokumenten

  • Organisation, Durchführung und Nachbereitung erforderlicher interner und externer Beratungen

  • Erstellen von Protokollen, Mitschriften und Notizen von Beratungen

  • Übersetzung von Formularen, Dokumenten und kurzen Sprachnotizen

  • Begleitung und Auswertung von Analysen und Recherchen

  • Konzeptionelle Arbeit zu Methodik und Regelungen

  • Sprachmittlung bei grenzübergreifenden Beratungen

  • Management des Schriftverkehrs zur Abstimmung mit anderen Institutionen, Behörden und Euroregionen

  • Übertragung anderer Arbeitsaufgaben je nach aktuellem Bedarf

 

Anforderungen:

  • Erfahrung mit grenzübergreifender Zusammenarbeit

  • Sicherer Umgang mit Office-Anwendungen

  • Kenntnisse der deutschen und tschechischen Sprache (fließend)

  • Teamfähigkeit

  • Belastbarkeit, Kreativität und Organisationstalent

  • Führerschein Klasse B sowie Bereitschaft zur Nutzung des privaten KFZ nach Maßgabe der Entschädigungsregelungen des Sächsischen Reisekostenrechts

 

Die Stelle wird nach TVöD vergütet.