Erfahrungsaustausch über Chancen und Möglichkeiten für junge Menschen aus einem benachteiligten Umfeld im Grenzgebiet

Das Spiegelprojekt mit dem Namen: Erfahrungsaustausch über Chancen und Möglichkeiten für junge Menschen aus einem benachteiligten Umfeld im Grenzgebiet, wird von Projektpartnern präsentiert, die sich langfristig auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen konzentrieren. In beiden Ländern gibt es eine große Gruppe junger Menschen mit Schulden und daraus folgenden rechtlichen Konsequenzen. Sie sind oft Kinder aus Familien, die Sozialleistungen beziehen.

Die Projektpartner sind daran interessiert, in CZ und DE einen Runden Tisch zum Thema - Gastronomiemöglichkeiten für junge Menschen mit geringer Bildung zu organisieren. Sie wollen auch Gruppen junger Menschen einbeziehen, die über die Grenzen hinausschauen und aktive Freizeit mit Gleichaltrigen aus einem Nachbarland in einer freundlichen Atmosphäre verbringen. Die Teilnehmer beider Seiten kommen aus einem sozial benachteiligten Umfeld. Gemeinsam bereiten wir zwei Videos mit Handys vor, um die Aufmerksamkeit junger Menschen in sozialen Netzwerken zu wecken und vor Schuldenfallen zu warnen. Wir werden junge Menschen über soziale Netzwerke verbinden, sie können Freunde über die Grenzen hinweg werden und durch Fotos das Leben im Nachbarland zwischen Gleichgesinnten sehen. Wir werden auf tschechischer Seite einen Sporttag organisieren (vorr. mit Fußballturnier) und auf deutscher Seite einen Tag des Handwerks, wo wir in den Werkstätten des Projektpartners VBFA sein werden.



Förderzeitraum

01.05.2020 - 30.04.2021

Antragsteller

Verein zur Beruflichen Förderung und Ausbildung e. V. (VBFA)

Region/Landkreis

Erzgebirgskreis

Förderprogramm

Kleinprojektefonds Interreg V A, 2014 -2020

Budget

Gesamtbudget in Höhe von 4.464,90 €, davon wurden 3.795,16 € gefördert.