Most - Marienberg Dragon Cup 2017: Wir sind alle in einem Boot

Der Inhalt des Projektes ist ein gemeinsamer sportlicher Wettbewerb, der bereits zum 5. Mal am See „Matylda“ in Most stattfindet und bei Teilnehmern und Zuschauern sehr beliebt ist. Er zählt zu den meistbesuchten sportlich-kulturellen Veranstaltungen der Stadt.

Das Drachenbootrennen (dragonboating) ist ein Teamsport auf dem Wasser. Die Besatzung eines Bootes besteht aus 22 Ruderern und einem Trommler, der den Rudertakt vorgibt. Es kommt also bei den Sportlern besonders auf Teamwork und Gleichmäßigkeit an. Die Bootsbesatzungen setzen sich aus Teilnehmern aller Alterskategorien zusammen. Ob Studenten oder Senioren, Männer oder Frauen, es sind keine Grenzen gesetzt, um gemeinsam zu beweisen, dass ein Team vielmehr schaffen kann als ein Einzelner. Ein eigener Rhythmus, die Begeisterung, die gemeinsame Nervosität vor dem Start und die Freude über den Sieg, dass alles fördert die Gemeinsamkeit, am besten über Grenzen hinweg. Die Städte Most und Marienberg möchten die Atmosphäre und das Teambuilding-Potenzial des Drachenbootrennens nutzen, um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich Sport und im gesellschaftlichen Leben in einer nichtkonventionellen Art und Weise weiterhin zu stärken.



Förderzeitraum

01.03.2017 - 29.09.2017

Antragsteller

Statutární město Most

Region/Landkreis

Ústecký kraj

Förderprogramm

Kleinprojektefonds Interreg V A, 2014 -2020

Budget

Gesamtbudget in Höhe von 18.349,85 €, davon wurden 15.000,00 € gefördert.