Schmiedekunst und Brauchtum in der Erzgebirgsregion Olbernhau/Lesná

Schmiedetreffen in der Grenzregion, Bezug zu traditionellem Handwerk und Bräuchen im Erzgebirge

Olbernhau ist Gründerstadt des Rings der Europäischen Schmiedestädte. Zum 15. Gründungsjubiläum war die Schmiedezunft aus 12 europäischen Staaten im Erzgebirge zu Gast sein.  Mit Blick auf das Unesco-Welterbe-Projekt „Montanregion Erzgebirge“, die lange handwerkliche Tradition in der Euroregion Erzgebirge/Krušnohoří und die reiche Brauchtumspflege im Grenzraum leistete das Projekt einen Beitrag zur Weiterentwicklung grenzübergreifender Partnerschaften, persönlicher Kontakte und zu stärkerer Identifikation der Grenzlandbewohner mit ihrem Lebensraum.



Förderzeitraum

01.05.2016 - 30.08.2016

Antragsteller

Stadtverwaltung Olbernhau

Region/Landkreis

Erzgebirgskreis

Förderprogramm

Kleinprojektefonds Interreg V A, 2014 -2020

Budget

Gesamtbudget in Höhe von 19.117,90 €, davon wurden 15.000,00 € gefördert.