Internationale Konferenz Ofenkacheln und Kachelöfen

Die Problematik historischer Ofensetzerei ist ein sehr attraktives Thema, das jedoch in Tschechien, insbesondere im breiteren mitteleuropäischen Kontext, nicht allzu viel präsentiert wird. Aus diesem Grunde wird im Rahmen der Ausstellung eine begleitende Veranstaltung zu diesem Thema organisiert, eine zweitägige internationale Konferenz in Most, woran insbesondere deutsche und tschechische Fachleute aus den Bereichen Archäologie und Kunstgeschichte teilnehmen werden.

Unter Berücksichtigung der starken historischen Bindungen zwischen Nordwestböhmen und Sachsen, darf man die aktive Teilnahme einiger sächsischer Einrichtungen nicht vergessen. Man wird auch weitere Institutionen aus der BRD, Polen und aus der Schweiz einladen. Man wird etwa 10 deutsche und tschechi-sche Fachleute ansprechen, bei der Konferenz einen etwa 40-minutigen Vortrag zu halten. Diese werden dann in modifizierter Form in einem Fachsammelband samt deutschem oder tschehischem Resümee erscheinen. Der Sammelband wird an die Konferenzteilnehmer und an öffentliche sowie Fachbibliotheken beiderseits der Grenze verteilt. Das Projekt bietet auch die Möglichkeit, neue persönliche sowie institutio-nelle Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch zwischen einheimischen und ausländischen Experten anzuknüpfen. Das Laienpublikum wird dann um Kenntnisse bereichert, die die historische Ofensetzerei, insbesondere im deutsch-tschechischen Sprachgebiet betreffen. Nach dem Projektende erwartet man eine weitere Zusammenarbeit zwischen den Fachleuten aus den Bereichen Museumswesen, Archäologie und Denkmalpflege, z. B. beim Verleihen der Sammlungsgegenständen für Ausstellungszwecke oder bei Vortrags- und Veröffentlichungstätigkeit.



Förderzeitraum

06.12.2017 - 30.06.2018

Antragsteller

Ústecký kraj

Region/Landkreis

Ústecký kraj

Förderprogramm

Kleinprojektefonds Interreg V A, 2014 -2020

Budget

Gesamtbudget in Höhe von 17.062,13 €, davon wurden 14.502,81 € gefördert.