ERZ(Gebirgs)Tour - Auf literarischer und musikalischer Schatzsuche

Das Projekt stellt ein Konglomerat aus verschiedenen Genres erzgebirgischer Kultur dar. Kunstschaffende aus dem bilateralen Erzgebirgsraum bieten der interessierten Bevölkerung eine umfangreiche Ergänzung zum 13. Pobershauer Bergfest, in dessen Ablauf die TOUR eingebettet ist.

Ziel ist die Manifestation erzgebirgischer Kleinkünstler und Kunsthandwerker auf einer großen Bühne, denn das Bergfest ist ein Magnet für viele Touristen. Die grenzübergreifende Kooperation ermöglicht somit die Bekanntmachung bis dato nur lokal bekannter Musikanten, Literaten und Kunsthandwerker. Im Vorfeld wird die " Tour durch die Projektpartner koordiniert und großflächig beworben, um ein möglichst breitgefächertes Publikum zu erreichen. Auch bis dahin nicht an erzgebirgischer Kunst interessierten Bürgern unserer Heimatregionen soll der Aufruf gehen, da es bei der "Schatzsuche" nicht nur um traditionelle Aufführungen und Kunsthandwerk geht, sondern auch verstärkt die junge regionale Kunstszene aus Sachsen und Böhmen integriert wird. In Zukunft hoffen wir verstärkt auf eine Zusam-menarbeit, da Dank der Förderung der EU bereits enge Bindungen entstanden sind. In diesem Projekt steht der Gleichberechtigungsgrundsatz an vorderster Stelle. Alle fünf Jahre verwandelt sich Pobershau in einen Ort liebevollgeschmückter Häuser. Den traditionshungrigen Besucher erwartet ein prächtig geschmücktes und illuminiertes Bergdorf mit vielen Veranstaltungshöhepunkten im Sinne der Traditionspflege.



Förderzeitraum

09.11.2018 - 08.11.2019

Antragsteller

Kunstverein Max Christoph und Gottfried Reichel

Region/Landkreis

Erzgebirgskreis

Förderprogramm

Kleinprojektefonds Interreg V A, 2014 -2020

Budget

Gesamtbudget in Höhe von 17.620,98 €, davon wurden 14.977,83 € gefördert.