25. Adventssingen der Chöre in der Euroregion

Am Samstag vor dem 2. Advent fand in der Buchholzer Sankt Katharinenkirche das traditionelle Adventskonzert der Euroregion statt, das abwechselnd auf tschechischer und auf deutscher Seite ausgetragen wird – in diesem Jahr schon zum 25. Mal. In der vollbesetzten Kirche wurden die Sänger und Gäste von Pfarrerin Steffi Stark und dem ersten Beigeordneten des Erzgebirgskreises Andreas Stark herzlich begrüßt.

Je zwei Akkordeon- und Volkskunstsolisten und acht Chöre aus dem sächsischen und tschechischen Teil der Euroregion gestalteten ein abwechslungsreiches Programm. Den kleinen und großen Akteuren ist es gelungen, das Publikum eine besondere Atmosphäre der Vorfreude und Rückbesinnung spüren zu lassen. Moderne Elemente verbunden mit traditionellem und christlichem Liedgut ließen die Wurzeln in der Volkskunst beider Länder erahnen. Unter den Teilnehmern waren sowohl neue Chöre, wie die Kantorei Sankt Katharinen von der Gastgeberkirche, als auch traditionell Mitwirkende, wie der Chor des Gymnasiums Zschopau oder der Kinderchor Carmen der Grundkunstschule Louny.

Ein herzliches Dankeschön gilt den langjährigen Organisatoren Constanze Ulbricht und Martina Ďurdíková.