Projektmanager (m/w) – Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří

Die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH – 100%ige Tochtergesellschaft des Erzgebirgskreises – arbeitet seit 2011 als Gesamtprojektsteuerung im UNESCO-Welterbe-Projekt „Montanregion Erzgebirge“ und ist seit 2016 mit der Geschäftsführung des Trägervereins Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. beauftragt.

Es wird für dieses Projekt ab 01.01.2019 eine Vollzeitstelle als verantwortlicher Projektmanager (m/w) bei der WFE GmbH ausgeschrieben.

Die Stelle ist projektbezogen zunächst befristet bis zum 31.12.2019. Der Übergang in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis beim Trägerverein Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. ab 01.01.2020 wird – in Abhängigkeit von der Verleihung des UNESCO-Welterbetitels im Sommer 2019 – in Aussicht gestellt.

Arbeitsort ist Annaberg-Buchholz.

Ihre Aufgaben

  • Als verantwortlicher Projektmanager koordinieren Sie in Abstimmung mit weiteren Partnern der Region den Prozess der UNESCO-Welterbe-Nominierung „Montanregion Erzgebirge“ mit der beabsichtigten Entscheidung im Sommer 2019 und darüber hinaus. Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Management im Prozess UNESCO-Welterbe-Nominierung in Kooperation mit den beteiligten Projektpartnern (u.a. Vorbereitung und Koordinierung erforderlicher Maßnahmen, die auf die erfolgreiche Entscheidung zur Aufnahme in die Welterbeliste im Sommer 2019 abzielen, Umsetzung des vorhandenen Managementplans, Organisation des Monitorings, Konfliktmanagement usw.)

  • Organisation der Vereinsarbeit und Koordinierung der regionalen Interessen – insbesondere der beteiligten Landkreise, Städte und Gemeinden im Welterbeverein – sowie Kooperation mit weiteren regionalen Partnern, wie Planungsverbände, untere Denkmalschutzbehörden, Vereine etc. (u.a. Netzwerkarbeit, Vorbereitung von Gremiensitzungen, Erstellung von Unterlagen und Arbeitspapieren, Aufstellung des Wirtschaftsplans, Verwaltung des Vereinsbudgets usw.)

  • Koordinierung und Weiterentwicklung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit mit den tschechischen Projektpartnern sowie Mitarbeit bei der Realisierung grenzübergreifender Projekte (u.a. Organisation von Veranstaltungen, Erstellung gemeinsamer Präsentationsmaterialien, Durchführung grenzübergreifender Projekte und Präsentationen, Koordinierung beim Aufbau eines grenzübergreifenden Beschilderungssystems etc.) ·        

  • Repräsentanz des Projektes/der künftigenWelterbestätte im nationalen und internationalen Kontext (u.a. Unterstützung von Maßnahmen der Lobbyarbeit, Vorbereitung und Durchführung von Präsentation und Ausstellungen, Netzwerkarbeit)

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur UNESCO-Welterbe-Nominierung sowie Bewusstseinsstärkung in der Region für das Welterbe (u.a. Verfassen von Pressemitteilungen, Umsetzung eines Presse- und Medienkonzeptes, Organisation von Pressegesprächen oder Pressereisen, Pflege und Weiterentwicklung der Website, Durchführung regionaler Präsentationen und Veranstaltungen usw.) 

  • Realisierung und Koordinierung populärwissenschaftlicher Veröffentlichungen zur nationalen/internationalen Bekanntmachung der Montanregion Erzgebirge, darunter Erstellung einer Welterbe-Broschüre bzw. eines Welterbe-Fachflyers, Schaltung von Fachanzeigen, Koordinierung der Entwicklung einer Welterbe-App etc.

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium in den Fachrichtungen Verwaltungswissenschaften, Politikwissenschaften, Europastudien/Europäische Integration, Welterbe-Studien („World Heritage Studies“) oder in artverwandten Studiengängen

  • Berufserfahrungen im Bereich Projektmanagement sowie bei der Realisierung von Förderprojekten ·      

  • Berufserfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ministerien, übergeordneten Fachbehörden und Verwaltungsinstitutionen sowie im kommunalen Umfeld

  • Erfahrungen in der grenzübergreifenden Zusammenarbeit

  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • gute Orts- und Regionalkenntnisse (Erzgebirge) sind von Vorteil

  • eine selbstständige, systematische und strukturierte Arbeitsweise

  • kreatives und konzeptionelles Denken sowie Mut zur Eigeninitiative

  • ausgeprägte Bereitschaft zur Kooperation und Teamarbeit

  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

  • gute schriftliche und mündliche Kenntnisse der englischen Sprache

  • Kenntnisse der tschechischen Sprache sind von Vorteil

  • beherrschen moderner Office-Anwendungen

  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft, den Privat-PKW für dienstliche Fahrten einzusetzen (Kostenerstattung nach SächsRKG)

Wir bieten

eine Tätigkeit in einem spannenden, abwechslungsreichen und zukunftsweisenden Projekt mit hoher Bedeutung für die Gesamtregion und Potential für Eigenentwicklung

ein kollegiales Arbeitsklima

eine angemessene Vergütung angelehnt an den TVöD

Aussicht auf eine dauerhafte Weiterbeschäftigung beim Trägerverein Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.

Für fachlich-inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Hr. Voigt unter 03733/145-121 oder voigt@wfe-erzgebirge.de zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins richten Sie bitte  per Post oder per Email an:

Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

z.H. Herrn Matthias Lißke

Geschäftsführer Adam-Ries-Straße 16

09456 Annaberg-Buchholz Email: 

kontakt@wfe-erzgebirge.de